Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Lehraktivitäten Diplomarbeiten Die HipHop-Musik: Untersuchung zu Geschichte, Ästhetik und Produktion

Die HipHop-Musik: Untersuchung zu Geschichte, Ästhetik und Produktion

Die HipHop-/Rap-Musik steht an letzter Stelle der Entwicklung der afroamerikanischen Musik in den USA. Sie vereint sämtliche vorausgegangene Musikstile der Afroamerikaner wie Jazz, Rhythm and Blues, Soul und Funk und kombiniert sie mit politischem Sprechgesang. So kann sie für die afroamerikanische Minderheit in den USA als eine "sprachliche Befreiung" ihrer politischen Meinungsäußerung gesehen werden. "Rap- Musiker verstehen sich - wie Lehrer, Pastoren und Politiker, als Sinn- und Wissensstifter in der schwarzen Gesellschaft."

Aus der anfänglichen Untergrundbewegung in den 1970er Jahren entwickelte sich HipHop zu einer Musikrichtung, die heute zu einer der vorherrschenden sogenannten "Mainstreamrichtungen" in der Popkultur zählt. Im Jahr 1998 löste sie in den Vereinigten Staaten die Country-Musik mit 81 Millionen verkauften Musikträgern als meist verkauftes Genre ab. Das Phänomen HipHop ist zwischenzeitlich zu einem großen wirtschaftlichen Unternehmen gewachsen. Diese Kulturbewegung existiert mittlerweile fast 30 Jahre und ihre Präsenz in Filmen, Fernsehen, Werbung, Zeitschriften und Mode ist unübersehbar.

HipHop und Rap sind, extrem formuliert, die Reduktion auf zwei urtypische Ausdrucksweisen der Menschen: Rhythmus und Sprache. Natürlich kommt auch die Musikrichtung HipHop nicht ohne Melodik, Harmonik und musikalische Phrasen aus. Ebenso werden in der Musikproduktion diverse andere Instrumente und Gesang neben dem Schlagzeug eingesetzt, dennoch steht meist der Beat und die Sprache im Vordergrund dieser Musikrichtung. Als HipHop-Beat werden sowohl der Schlagzeug-Rhythmus als auch die meist vier- oder achttaktige musikalische Grundphrase eines HipHop-Titels bezeichnet. Die vorliegende Arbeit beleuchtet die Geschichte und Wurzeln des HipHop, sie gibt einen Einblick in musikalisch-ästhetische Entwicklungen der HipHop-Musik bis 2006 und beschäftigt sich mit den wichtigsten Produktionswerkzeugen zur Erstellung eines HipHop-Beats.

Gabriel Grote, 2007

 

Zur vollständigen Arbeit | PDF

Artikelaktionen