Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Studium Master Musikregie/ Tonmeister

Master Musikregie/ Tonmeister

Musikregie120218-0344.jpg

Der Master „Musikregie/Tonmeister“ baut auf den Bachelor of Music „Musikübertragung/Tonmeister“ bzw. „Diplom Tonmeister“ auf und vertieft vor allem die Kompetenz in der musikalisch-künstlerischen Aufnahmeleitung und der Aufnahmepraxis. Dabei ist die Bildung eines Schwerpunkts nötig, der im Bereich der populären oder klassischen Musik gewählt werden kann. Der Master wird projektbezogen studiert, d.h. es wird zu Beginn eine Projektidee erwartet, die dann in der Masterarbeit realisiert wird. Dies kann z. B. eine Bandproduktion, ein Big-Band Projekt oder eine Opernproduktion sein. Das Ziel ist die Produktion einer CD/DVD mit professionellem Anspruch unter verschiedenen Vorgaben.

Im Schwerpunkt „klassische Musik“ werden die Hörfähigkeit im Modul „Gehörtraining“ intensiv vertieft, „Literaturkunde/Instrumentation/Orchestration“ führen die BA-Module konsequent weiter. Zur Weiterentwicklung der eigenen Instrumental- und Musizierpraxis ist Teilnahme in Kammermusik/Ensemblespiele verpflichtend.

Im Schwerpunkt „populäre Musik“ wird das Hauptfachinstrument im Bererich Jazz/Pop im Einzelunterricht weiterentwickelt. „Arrangment/Instrumentation“ führt -je nach Vorkenntnissen - grundlegend oder tiefer in die Jazz- und Popmusik ein und befähigen zum eigenen kreativen Arbeiten.

Für beide Schwerpunkte ist das Ziel der Masterarbeit ein umfangreiches Produktionsprojekt und dessen ausführliche Projektbeschreibung. Aufnahmeleitung und Aufnahmepraxis beinhalten die Möglichkeit, umfangreiche Musikproduktionen zu realisieren und werden von den Professoren intensiv betreut.

Abgeschlossen wird der Masterstudiengang als „Master of Music - Musikregie/Tonmeister“.

 

Dokumente

  • Flyer M.Mu. Musikregie/ Tonmeister | PDF
  • Studienordnung | PDF
  • Studienplan | PDF

 

Bewerbungsfristen

Siehe Terminübersicht auf der Website der HfM Detmold

 

Für weitere Informationen, u.a. zu den Zulassungsvoraussetzungen, wenden Sie sich bitte an Prof. Michael Schubert.
Artikelaktionen