Schwal­ben­nest

Die­se klei­ne Re­gie klebt wie ein Schwal­ben­nest un­ter der De­cke am hin­te­ren En­de des Kon­zert­hau­ses. Sie wur­de im Zu­ge der Mo­der­ni­sie­rung der „Neu­en Au­la“ als rei­ne In-The-Box Re­gie neu ge­plant und ein­ge­rich­tet. Vor­ran­gig wird die­se Re­gie zur Auf­nah­me klei­ne­rer Kon­zer­te be­nutzt. Zum Schwal­ben­nest füh­ren 72 di­rek­te Lei­tun­gen aus dem Saal, so­wie 40 wei­te­re vom Steck­feld der Hoch­büh­ne. Ei­ne di­gi­ta­le An­bin­dung über LWL oder Netz­werk ist eben­falls mög­lich.

Tech­ni­sche Da­ten im Über­blick:

  • Se­quo­ia/Py­ra­mix DAW mit ETI-LAN und NAS An­bin­dung
  • 16 Ein­gangs­kanä­le über RME Oc­ta­mic
  • 16 AES/EBU Aus­gän­ge
  • La­ke­Peo­ple C460 Kopf­hö­rer­ver­stär­ker/Mo­ni­tor­con­trol­ler
  • Geit­hain RL901 Ste­reo-Mo­ni­to­re
  • Avid S3 DAW Con­trol­ler mit 16 Reg­lern
  • Auf­nah­men mit bis zu 192k­Hz mög­lich